Silversex

Der Begriff “Silversex” bezeichnet Sexualität im höheren Alter. In diesem Lebensabschnitt (meist ist hiermit die Sexualität ab ca. 50-60 Jahren gemeint) treten, meist aufgrund von körperlichen Entwicklungen, sexuelle Veränderungen auf.

Frauen

Bei Ihnen nimmt mit zunehmendem Alter nicht nur die Häufigkeit, sondern auch die Anzahl der Frauen mit sexuellem Verkehr ab. Einige Frauen leben ohne Partner oder möchten keine sexuellen Aktivitäten, weil sie diese als unbefriedigend erleb(t)en. Weiterhin verändert sich der Östrogenspiegel und die Scheidenhaut wird dünner, so dass Schmerzen beim Geschlechtsverkehr auftreten können.

Andere hingegen fühlen sich nach der Menopause freier in ihrer sexuellen Gestaltung, weil Verhütungsprobleme wegfallen und Regelblutungen ausbleiben. Hierbei spielt es oftmals eine große Rolle, ob diese Frauen ihr bisheriges Sexualleben bereits als erfüllend genießen konnten und es nun weiterhin gestalten wollen. Ein stabiles Selbstbewusstsein und ein Partner, der diese und ihren Körper wertschätzt, wirken meist sehr unterstützend.

Männer

Sie benötigen im fortgeschrittenen Alter meist stärkere Reize für eine Erektion und die Zeit bis zur Ejakulation nimmt zu. Auch hier ist ein achtsamer Umgang innerhalb der Partnerschaft hilfreich, um diese Veränderungen annehmen und sinnlich gestalten zu können.

Der Einsatz von potenzsteigernden Mitteln kann helfen, jedoch sollte eine ärztliche Untersuchung vorausgehen um bspw. Herz-Kreislauf- oder Diabetes- Erkrankungen auszuschließen.